Print Friendly, PDF & Email

9. Hamburger Fachtagung „Schimmelpilze in Innenräumen“

„Schimmel on the Wall!“

Donnerstag, 30. September 2021, 9:00 – 17:30 Uhr

Am 30. September 2021 fand die 9. Hamburger Fachtagung „Schimmelpilze in Innenräumen“ erstmals als Online-Konferenz statt.  Dabei wurden die Ziele und Inhalte der bisherigen Tagungen digital umgesetzt.

Informationen zu dem Programm der Fachtagung finden Sie in dem Tagungsflyer:

Tagungsflyer als pdf-Datei herunterladen

Die Tagung richtete sich an Wohnungsverwalter, Architekten, Mediziner, Rechtsanwälte, Sachverständige, Sanierer, Berater und alle anderen, die beruflich mit Wohnungsschimmel konfrontiert sind.

Ein Vortragsprogramm im Live-Stream mit sieben 30-minütigen Vorträgen und Diskussionsmöglichkeit im Chat stellte das Kernelement der Tagung dar. In Diskussionsräumen bestand darüber hinaus die Möglichkeit, direkt mit den Referenten ins Gespräch zu kommen und Spezialfragen zu stellen. Die Fachausstellung war ebenfalls digital integriert mit Firmenseiten und direkter Chat-Möglichkeit mit Firmen-Mitarbeitern. Ein unterhaltsamer Schimmel-Slam ergänzte das Tagungsprogramm. Auch für die Teilnehmer bestand die Möglichkeit, Video-Gespräche miteinander zu führen. So konnten sich erneut einen Tag lang Fachleute aus unterschiedlichsten Berufen mit neuen Lösungen für die Vorbeugung, Analyse und Sanierung von Schimmelfällen auseinandersetzen und aktuelle Fragen diskutieren.

Bei der 9. Fachtagung drehte sich das Tagungsprogramm um Schimmelpilze in Umwelt und Medizin, Fäkalwasserschäden, Schimmel durch Bauschäden, Analyse-Verfahren, Mediation für Vermieter und Mieter, anorganische Baustoffe sowie „kontrollierte Kipplüftung“.

Anerkannte Fortbildung

Die Tagung wurde von der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein mit 7 UE (Fortbildungsliste FB211472089118), von der Architektenkammer NRW mit 7 Unterrichtsstunden zu 45 Minuten für die Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur (Veranstaltungskalender) und von der Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern mit 5,5 Fortbildungsstunden (Veranstaltungskalender) anerkannt. Die Veranstaltung erfüllt die Qualitätsanforderungen für Weiterbildungen für Immobilienverwalter. Die Fortbildung wurde für die Verlängerung der Eintragung in der Energieeffizienz-Expertenliste mit 4 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 4 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) und 4 Unterrichtseinheiten (Energieaudit DIN 16247 (BAFA) angerechnet.

Teilnehmerbeitrag:

Frühbucher (bis 30. Juni 2021):

160 Euro – Teilnehmerbeitrag normal

110 Euro – Teilnehmerbeitrag ermäßigt (Behördenmitarbeiter, Studierende und Mitglieder des Bundesverbands für Umweltberatung (bfub) sowie seiner Fach- und Regionalverbände)

Normalpreis (ab 1. Juli 2021):

195 Euro – Teilnehmerbeitrag normal

145 Euro – Teilnehmerbeitrag ermäßigt (Behördenmitarbeiter, Studierende und Mitglieder des Bundesverbands für Umweltberatung (bfub) sowie seiner Fach- und Regionalverbände)

Foto: Gunnar Geller